Boden-Beschichtungen

Egal, ob trendige Designböden in Betonoptik bzw. individuell auf ihren Wohnraum abgestimmten Farben oder stark belastbare Beschichtungen für Hallenböden und Garagen. Aufgrund unserer - auf den Einzelfall abgestimmten - Beratung finden Sie mit uns für jeden Boden und jede Nutzung die passende Lösung in München, Unterhaching und Umgebung.

 

Boden-Beschichtungen können sowohl optisch als auch hinsichtlich Haptik und Oberflächenbeschaffenheit an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Zudem kann besonderen Anforderungen bei der täglichen Nutzung der Böden Rechnung getragen werden - neben der Unempfindlichkeit gegen Feuchtigkeit oder aggressiven Stoffen können Boden-Beschichtungen derart ausgeführt werden, dass die Böden bestimmten Rutschfestigkeitsklassen entsprechen und eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Einflüsse aufweisen. Die fugenlose Verarbeitung reduziert zudem die Schmutzaufnahme und erleichtert zugleich die Reinigung der beschichteten Flächen.

 

Bodenbeschichtungen im Wohnraum

Beschichtungen für Wohnraumböden sind derzeit absolut im Trend. Der puristische, industrielle Look entspricht dem Design der Zeit. Die Beschichtungen können optisch wie haptisch auf Ihren individuellen Geschmack bzw. den Anforderungen durch Einrichtung und Wandgestaltung optimal angepasst werden.

 

Beschichtete Böden sind zudem überaus praktisch. Durch ihre Unempfindlichkeit gegen Wasser und auch verfärbende Flüssigkeiten entstehen selbst bei umgestoßenen Rotweingläsern keine Flecken im Boden. Je nach Ausführung sind beschichtete Böden darüber hinaus widerstandsfähiger gegen mechanische Beanspruchungen als Parkett- oder Laminatböden, insbesondere entstehen keine "Laufspuren" auf oft genutzten Wegen oder durch Haustieren. Sollten dennoch einmal mechanische Schäden entstehen, können diese einfach abgeschliffen und ausgebessert werden. Bei einer UV-beständigen Ausführung entstehen auch nicht die für Parkett- und Laminatböden mit Echtholzanteil typischen Helligkeitsunterschiede zwischen freien Flächen und Flächen, welche von Möbelstücken oder Teppichen verdeckt wurden.

 

Diese Eigenschaften machen Beschichtungen bspw. ideal für den Einsatz bei offenen Wohnküchen, wenn die Arbeiten in der Küche sonst allzu schnell Spuren im Parkett hinterlassen würden und Fliesen als Alternative nicht in gewünscht werden.

 

Bei einer Bodenbeschichtung in Wohnräumen empfehlen wir, den Wandabschluss mittels Fußleisten oder Silikonabdichtung gleich mit einzuplanen.

Bodenbeschichtungen für Badezimmer und Toiletten / WC

Die gleichen Produkteigenschaften, welche Bodenbeschichtungen auch in Wohnräumen - und hier insbesondere Küchenbereiche - interessant machen, prädestinieren Beschichtungen auch für Badezimmer- und WC-Böden.

 

Insbesondere nimmt der Boden das obligatorische Spritzwasser aus dem Waschbecken nicht auf und auch "Katastrophenfälle" wie übergelaufene Waschbecken und Badewannen bzw. undichte Waschmaschinen können dem Boden nichts anhaben. Auch die erhöhte Luftfeuchtigkeit durch häufiges Duschen, bspw. bei einer mehrköpfigen Familie, schadet dem Boden auch langfristig nicht.

 

Beschichtete Böden sind extrem pflegeleicht. Einfach wischen und fertig. Aufgrund der fugenlosen Verarbeitung sind sie deutlich langlebiger, weniger schmutzempfindlich und immun gegen Schimmel.

Bodenbeschichtungen für Balkone und Terrassen

Bei der Beschichtung von Balkonböden und Terrassen spielt insbesondere das sichere Betreten auch bei feuchten Witterungsbedingungen wie Regen, Schnee und Kondensation bei hoher Luftfeuchtigkeit eine große Rolle. Die Ausführung der Beschichtung und das verwendete Material können so gewählt werden, dass sowohl den Umständen vor Ort als auch den genauen Nutzungsanforderungen Rechnung getragen werden und die gewünschte Rutschfestigkeitsklasse erreicht werden kann.

 

Aufgrund der fugenlosen Verarbeitung sind Bodenbeschichtungen langlebiger als ein Fliesenverbund. Dies ist insbesondere wichtig, um den Feuchtigkeitseintrag in den Untergrund langfristig zu verhindern bzw. deutlich zu verzögern. Dies schützt den Beton des Balkons bzw. den Unterbau der Terrasse vor Beton- und Bewehrungsschäden und verlängert so zuverlässig deren Stabilität. Auf diese Weise werden die nahezu zwangsläufig erforderlichen, aufwändigen Sanierungsmaßnahmen erst erheblich später fällig.

 

Beschichtungen im Außenbereich können aufgrund der Temperaturabhängigkeit bei der Verarbeitung des Materials nur in Zeiten mit Temperaturen oberhalb von +10 Grad Celsius durchgeführt werden. Aufgrund des eingeschränkten Verarbeitungszeitraums bitten wir Sie, Anfragen hierzu möglichst frühzeitig zu stellen.

Beschichtungen für Hallenböden

Beschichtungen von Hallenböden sind insbesondere für den gewerblichen Bereich eine sehr interessante Alternative. So können die Materialien sehr genau auf die Anforderungen der späteren Nutzung sowie gesetzliche und arbeitsschutzrechtliche Auflagen abgestimmt werden.

 

Vorgeschriebene Rutschfestigkeitsklassen werden so zuverlässig erreicht und die Böden können gegen die meisten auslaufenden Flüssigkeiten, wie bspw. Öle, Kraftstoffe, Säuren und Laugen (...) beständig gemacht werden. Die oberflächenversiegelnden Eigenschaften verhindern den Eintrag von Materialien in die Beschichtung bzw. den Untergrund und stellen sicher, dass keine Öl- oder sonstigen Flecken und Schattierungen im Boden entstehen können.

 

Sorgfältig abgestimmte Beschichtungen machen den Hallenboden zudem widerstandsfähig gegen mittlere bis schwere mechanische Beanspruchung und verhindern so vorzeitigen Verschleiß.

 

Auch im gewerblichen Bereich und insbesondere bei großen Flächen erhöht die fugenlose Verarbeitung die Langlebigkeit und erleichtert die Reinigung deutlich. Beide Eigenschaften helfen somit, laufende Kosten zu reduzieren und Verschleißsanierungen deutlich hinauszuzögern.

 

Beschichtungen im Außenbereich bzw. unbeheizten Hallen können aufgrund der Temperaturabhängigkeit bei der Verarbeitung des Materials nur bei Temperaturen oberhalb von +10 Grad Celsius durchgeführt werden. Aufgrund des eingeschränkten Verarbeitungszeitraums bitten wir Sie, Anfragen hierzu möglichst frühzeitig zu stellen.

Bodenbeschichtungen für Garagen und Tiefgaragen

Bei Garagen und Tiefgaragen kommen neben den normalen Anforderungen, wie bspw. die Beständigkeit gegen die meisten typischerweise aus Fahrzeugen austretenden Flüssigkeiten auch noch die erhöhte mechanische Belastung durch Reifen und Lenkbewegungen hinzu.

 

Bodenbeschichtungen sind daher auch hier die erste Wahl, da sich bspw. Öle, Kraftstoffe, Säuren und Laugen (...) nicht in Oberflächen und Untergründe vorarbeiten können. Auslaufendes Öl hingegen würde in unbeschichteten Betonböden bzw. Pflasterverbünden sofort einsickern und Ölflecken bilden, die nicht ohne Weiteres mehr zu entfernen sind. Dies kann durch den Einsatz von Beschichtungen vermieden werden. Zudem erleichtert eine Bodenbeschichtung die Reinigung der Böden von Garagen und Tiefgaragen deutlich und hilft so, Betriebskosten zu sparen.

 

Diese können zudem auf die gesetzlichen Anforderungen bzgl. Rutschfestigkeit so abgestimmt werden, dass die Trittsicherheit auch bei Feuchtigkeitseintrag über nasse Fahrzeuge und Reifen in die (Tief-) Garage weiterhin gewährleistet bleibt. Dieser Feuchtigkeitseintrag bringt im Winter zudem die Rückstände von Streusalze mit und erzeugt bei Betonböden und tragenden Betonsäulen ohne Versiegelung durch Beschichtung unweigerlich sog. Chloridschäden. Hierbei dringen Salze und Feuchtigkeit in den Beton ein und greifen die Bewehrung. Die dadurch zwangsläufig in wenigen Jahren entstehenden Sanierungskosten können durch eine einfache Bodenbeschichtung vermieden werden.

 

Beschichtungen im Außenbereich bzw. unbeheizten Räumen / Gebäuden können aufgrund der Temperaturabhängigkeit bei der Verarbeitung des Materials nur bei Temperaturen oberhalb von +10 Grad Celsius durchgeführt werden. Aufgrund des eingeschränkten Verarbeitungszeitraums bitten wir Sie, Anfragen hierzu möglichst frühzeitig zu stellen.